Chips selbermachen

So eine Tüte Chips bei einem schönen Fernsehabend ist schon eine feine Sache, aber noch besser wird der Abend wenn sie selbstgemacht sind und man weiß aus was sie sind. Deshalb wollte ich mal schauen wie die Chips schmecken wenn sie statt aus der Tüte mal aus meiner Küche kommen. Also ich kann nur sagen :

Chips selbermachen ist total easy!

Zuerst die Kartoffeln schälen und ziemlich dünn hobeln. Anschließend legt man sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, pinselt sie auf beiden Seiten ein, mit einer Mischung aus Öl und Paprika, andere Gewürze gehen natürlich auch, so wie man es eben mag. Nun kommt das Ganze für ca. 20-30 Min. bei 160°C in den Backofen bis sie schön knusprig sind

Chips
zickzackunikate,selbstgemacht,Chips, Kartoffelchips, Paprikachips

und fertig sind die leckersten Chips die ich je gegessen habe, die gibts bei uns jetzt öfters, hmmm!

fertigeChips
zickzackunikate,selbstgemacht,Chips, Kartoffelchips, Paprikachips

 

verlinkt bei Hot, Creadienstag, Dienstagsdinge

7 Gedanken zu „Chips selbermachen“

  1. Hm.die sehen aber auch lecker aus.wollte ich auch schon immer probieren. Werde ich jetzt machen.danke fürs anstupsen.
    Alles Liebe Claudia

    1. Hallo Claudia,
      Oh schade, wichtig ist alle Chips sollten die gleiche Dicke haben, sie sollten dünn aber nich hauchdünn gehobelt werden und je nach Dicke der Chips kann die Zeit natürlich variieren, deshalb immer wieder kontrollieren. Also ich hatte sie ca. 25 Minuten bei 160″C mit Heißluft im Backofen. Wenn sie nicht knusprig sind kann es daran liegen dass du zuviel Öl genommen hast, dann bleiben sie nämlich Innen weich. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und drücke dir fest die Daumen für den nächsten Versuch.

      Liebe Grüße
      Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.